Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB für Veranstaltungen

 

1. Anmeldung / Zahlung
Für alle Veranstaltungen, Seminare und Vorträge bitten wir um schriftliche/telefonische Anmeldung. Sie erhalten mit Ihrer Anmeldung die Bankverbindung. Erst mit Eingang der Kursgebühr ist Ihre Anmeldung verbindlich. Bei kurzfristigen Anmeldungen (bis 14 Tage vor der Veranstaltung) ist die Teilnahmegebühr innerhalb von 3 Werktagen zu entrichten. Erfolgt in dieser Zeit kein Bankeingang, nehmen wir Ihre Vorreservierung wieder aus unserem System. Buchen Sie über Schrittchen für Schrittchen e.V. dann ist Ihr Überweisungsbeleg/Ausdruck zugleich Ihre Eintrittskarte – diese bitte bei der jeweiligen Veranstaltung anstelle einer Eintrittskarte vorzeigen. Auf Wunsch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung bzw. Quittung.

 

2. Rücktritt
2.1. Bei Rücktritt bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird die Kursgebühr unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr 30.- € bei Seminaren und 5.- € bei Vorträgen erstattet.
2.2. Bei Rücktritt ab dem 27. Tag vor Veranstaltungsbeginn bis zu 12 Tagen vor der Veranstaltung wird die Kursgebühr unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr von 50% des Ticket- bzw. Seminarpreises erstattet.
2.3. Bei Rücktritt ab dem 11. Tag vor der Veranstaltung ist die volle Kursgebühr fällig - es sei denn, es wird ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt. Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen ist ebenfalls die volle Kursgebühr fällig. Muss eine Veranstaltung aus Gründen, die Schrittchen für Schrittchen e.V. zu vertreten hat, ausfallen, werden geleistete Zahlungen in voller Höhe zurückerstattet.

2.4 Übernachtungs- und Verpflegungsgebühren können nicht zurück erstattet werden.

 

3.Änderungen / Ausfall
Die Angaben der Veranstaltungsausschreibungen entsprechen dem aktuellen Stand – Schrittchen für Schrittchen e.V. behält sich Programmänderungen vor. Sollte eine Veranstaltung aus besonderen Gründen nicht stattfinden können, informieren wir Sie unverzüglich. Geleistete Zahlungen werden dann selbstverständlich rückvergütet.

 

4. Haftungsausschluß:
Jede/r Teilnehmer/in entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich. Für Schäden an Eigentum und Gesundheit haftet der Veranstalter nicht. Er/sie verpflichtet sich, alle von uns gegebenen Hinweise zu beachten. Für die An- und Abreise zum Kursort übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

5. Schlussbestimmung:
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie oben genannte Bedingungen an und verpflichten sich zur Einhaltung. Programmänderungen vorbehalten.